BewohnerIn und Prozessorientierung

Diese Bildungsmaßnahme hat den Schwerpunkt, die Lebens- und Alltagsabläufe in der Einrichtung an die individuellen Bedürfnisse der BewohnerInnen (KundInnen) anzupassen und Arbeitsprozesse entsprechend zu gestalten.

Die TeilnehmerInnen:

  • lernen durch dieses Bildungsmodul, Arbeitsprozesse im Alten- und Pflegeheim (APH) zu identifizieren, zu beschreiben, zu analysieren und auf definierte Ziele auszurichten.
  • werden in die Lage versetzt, die Lebens- und Alltagsabläufe im APH auf die individuellen Bedürfnisse der BewohnerInnen (KundInnen) anzupassen und ihre Arbeitsprozesse entsprechend zu gestalten.
  • werden für die Lebenswelt der BewohnerInnen sensibilisiert und verbessern ihre Fähigkeit zur bewussten Gestaltung der Begleitungsqualität im APH.
  • entwickeln sich weg vom vorherrschenden Funktions- und Bereichsdenken und hin zum Denken in Prozessen und Systemen (vom Objekt zum Subjekt).
  • lernen, die Einrichtung, in der sie arbeiten als lernende Organisation zu verstehen.

Die Bildungsmaßnahme BewohnerIn- und Prozessorientierung ist unabhängig von Pflege- oder QM-Modellen, die in der Einrichtung bereits angewendet werden. Sie dauert 5 Tage, die in drei Seminare aufgeteilt sind und ist für MitarbeiterInnen aller Hierarchiestufen und Funktionsbereiche in Alten- und Pflegeeinrichtungen konzipiert.

Bitte wenden Sie sich in den folgenden Ländern an den jeweiligen Beratungspartner:

Alle übrigen Länder: E-Qalin GmbH